Phenom Acquires Talentcube, Equipping HR Teams with Video-Powered Talent Experiences

Mahe Bayireddi

For years, HR has been on the precipice of a digital transformation — one that has been accelerated by the pandemic. HR teams adopted video technology out of necessity to discover, hire, and retain best-fit talent. Moving forward, it will become an undeniable competitive advantage.
 

To ensure global employers are equipped with the quality of video they need, we acquired Talentcube, an experience-driven video technology company based in Munich, Germany. 
 


Read the press release announcement >


The founders of Talentcube always envisioned a future where remote video hiring could be just as authentic and engaging as in-person hiring — and they spent the last five years enhancing this medium for candidates. Together, we will be able to integrate personalized video technology within our Talent Experience Management (TXM) platform for candidates, recruiters, employees, and hiring managers.  

 

An experience-first approach to hiring and retaining talent
 

For us, this acquisition came down to culture-fit and experience.
 

Talentcube has spent over five years refining video experiences for over 120 customers across 84 countries. Their technology ensures seamless communication for everyone on both sides of the interview process, enabling companies to attract stronger, more diverse talent. More than 150,000 interview questions have been answered on the Talentcube platform, with over 80% of candidates finishing their applications. 
 

Through their own experiences, Talentcube has reimagined how companies and candidates understand each other — and we look forward to building on that legacy. Integrating their video technology with our TXM platform will enhance the talent journey in several key ways: 
 

First, it will elevate authenticity in the talent experience. Stories resonate more deeply when we tell them face-to-face. In a digital-first world where virtual hiring has become the norm for many organizations, a way to establish this level of connection is essential.  
 

Phenom’s existing video capabilities will combine with Talentcube’s ultra-efficient remote recruiting, resulting in a deeply personal platform. Organizations can convey their mission through their employees’ own voices, while job seekers can narrate their journey in a context that relates to recruiters and hiring managers.
 

The integration will also improve accessibility. Talentcube is optimized for minimal or mobile data speeds, which makes job opportunities more attainable to a wider range of candidates. With Phenom, more candidates will receive an equal opportunity to share their stories and apply for jobs.
 

Finally, we will be better positioned to enhance automation. Automation technology continues to fuel productivity throughout the talent journey. Candidates can easily and quickly create video-based resumes, while recruiters and hiring managers can offer live or automated video interviews. Talentcube’s software allows HR teams to easily create interview prompts, while candidates have more flexibility to prepare thoughtful responses.

 

Looking ahead
 

This acquisition also helps us expand our European footprint, including a physical office in Munich — now our sixth site around the world. Talentcube has a strong brand presence overseas, and we are better positioned to enhance the talent experience for even more job seekers, employees, recruiters, and hiring managers. 

Helping a billion people find the right job is our bold purpose, and we will continue to pursue that through our team, customers, partners, and acquisitions. We welcome Talentcube’s employees and customers into the Phenom Phamily.

 


Join us for a webinar on March 16
to learn how video powers the entire talent lifecycle!



Read the blog post in German below!
 

Phenom übernimmt Talentcube und stattet HR-Teams mit videobasierter Talent-Experience aus
 

Seit Jahren befinden sich globale Personalabteilungen an der Schwelle zur digitalen Transformation – eine, die durch die Pandemie beschleunigt wurde. In den vergangenen Monaten haben immer mehr HR-Teams auf videobasiertes Recruiting gesetzt, um die besten Talente zu finden, einzustellen und zu halten. In Zukunft wird dies zu einem klaren Wettbewerbsvorteil werden.
 

Um globale Organisationen mit den notwendigen Tools auszustatten, haben wir Talentcube übernommen. Ein Unternehmen, spezialisiert auf erstklassiges Video Recruiting, mit Sitz in München. 
 

Die Gründer von Talentcube hatten schon immer eine Zukunft vor Augen, in der die Einstellung von Kandidat:innen per Video genauso authentisch und ansprechend ist wie der Bewerbungsprozess vor Ort – nur deutlich effizienter. Die letzten fünf Jahre haben sie damit verbracht, dieses Medium für Bewerber zu verbessern. Gemeinsam werden wir in der Lage sein, diese erstklassige Video-Technologie in unsere Talent Experience Management Plattform (TXM) zu integrieren.  

 

Ein erstklassiges Bewerbungserlebnis zur Einstellung und Bindung von Talenten
 

Für uns war diese Akquisition eine Frage der Erfahrung. Talentcube hat über fünf Jahre damit verbracht, Video Recruiting für über 120 Kunden und Kandidat:innen aus mehr als 84 Ländern zu perfektionieren. Die Technologie von Talentcube sorgt für eine nahtlose Kommunikation auf beiden Seiten des Interviewprozesses und ermöglicht es Unternehmen, stärkere und vielfältigere Talente zu gewinnen. Bereits mehr als 150.000 Video-Fragen wurden über die Talentcube-Plattform beantwortet und über 80% der Kandidat:innen schließen ihre Bewerbungen erfolgreich ab. 
 

Talentcube hat die Art und Weise, wie Unternehmen und Kandidat:innen sich gegenseitig verstehen, neu definiert und wir freuen uns darauf, auf ihrem Erfolg aufzubauen. Die Integration ihrer Video-Technologie in unsere TXM-Plattform wird die Talent Journey in mehrfacher Hinsicht verbessern: 
 

Die Authentizität innerhalb der Talent Experience wird erhöht. Persönliche Geschichten haben deutlich mehr Wirkung, wenn wir sie von Angesicht zu Angesicht erzählen. In einer digitalen Welt, in der virtuelle Einstellungen für viele Unternehmen zur Norm geworden sind, brauchen Kandidat:innen, Recruiter:innen und Personalverantwortliche eine Möglichkeit, diese Verbindung auch digital herzustellen. 
 

Die bestehende Video-Funktionalität von Phenom wird nun mit dem erstklassigem Remote-Recruiting kombiniert, was die Persönlichkeit in den Mittelpunkt unserer Plattform stellen wird. Unternehmen können ihre Mission durch die Stimme ihrer Mitarbeiter vermitteln, während Stellensuchende ihre persönliche Geschichte in einem Kontext schildern können, der für Recruiter und Personalverantwortliche relevant ist.
 

Die Integration verbessert auch die Barrierefreiheit. Talentcube ist für geringste mobile Datengeschwindigkeiten optimiert, was die verschiedenen Karrieremöglichkeiten für eine noch größere Anzahl von Bewerber:innen zugänglich macht. Mit Phenom erhalten mehr Kandidat:innen die gleiche Chance, ihre Geschichte zu erzählen.
 

Zudem werden wir die Möglichkeiten der Automatisierung ausbauen und mit dieser Technologie die Produktivität während der gesamten Talent Journey weiter steigern. Kandidat:innen können einfach und schnell videobasierte Lebensläufe erstellen, während Recruiter und Personalverantwortliche von Live- oder zeitversetzten Video Interviews profitieren. Die Software von Talentcube ermöglicht es HR-Teams, Kandidat:innen auf einfachste Weise zu videobasierten Interviews einzuladen, während diese über den gesamten Prozess hinweg begleitet und ideal vorbereitet werden.

 

Blick in die Zukunft
 

Diese Akquisition hilft uns dabei, unsere europäische Präsenz weiter auszubauen. Das neue Büro in München ist nun unser sechster Standort weltweit und Talentcube hat auf dem DACH-Markt bereits eine sehr starke Marke aufgebaut. Wir sind nun noch besser aufgestellt, die Talent Experience für Jobsuchende, Recruiter und Personalverantwortliche zu verbessern. 
 

Unsere Vision ist es, einer Milliarde Menschen dabei zu helfen, den richtigen Job zu finden. Dieses Ziel werden wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Akquisitionen weiter verfolgen.