Wie Kühne+Nagel die Phenom Employee Experience nutzt, um interne Talente zu fördern

Jenn Thomas

Die Karriereseite eines Unternehmens sagt viel über das Unternehmen aus. Aber noch mehr kann man daran erkennen, wie es ihre Mitarbeiter behandeln - und welche Möglichkeiten sie für die persönliche und berufliche Entwicklung bieten.
 

Das weltweit führende Logistikunternehmen Kühne+Nagel ist den meisten anderen Unternehmen bereits einen Schritt voraus, wenn es darum geht, die Erfahrungen seiner Mitarbeiter zu verbessern. Ein intelligenter interner Talentmarktplatz ermöglicht es dem Unternehmen, die berufliche Entwicklung und Mobilität seiner Mitarbeiter zu fördern und problemlos eigene Mitarbeiter zu engagieren. 
 

Mit rund 78.000 Mitarbeitern an 1.400 Standorten, in mehr als 100 Ländern und in praktisch allen wichtigen Branchen gibt es eine Fülle von internen Stellenangeboten. Aber nur dann, wenn die Mitarbeiter darüber Bescheid wissen.
 

Der Schlüssel zum Erfolg? Die Erhöhung der Transparenz zwischen der Personalabteilung, den Mitarbeitern und den Personalverantwortlichen. 
 

Die Notwendigkeit von Transparenz
 

"Wir haben großartige Mitarbeiter, die für uns arbeiten, aber wir waren nicht immer in der Lage, diese für interne Einstellungen zu nutzen", sagt Sandra Aasma, Global HR Systems Expert bei Kühne+Nagel. 
 

 Eine Herausforderung, die viele TA-Teams nur zu gut kennen. In den meisten Fällen bewerben sich Mitarbeiter nicht auf interne Stellen, weil sie gar nicht wissen, dass es sie überhaupt gibt. Ohne Transparenz suchen selbst engagierte Mitarbeiter oft extern nach Möglichkeiten, sich weiterzubilden und aufzusteigen.

 
"Wir wollen unsere Mitarbeiter befähigen und in die Lage versetzen, ihre Karriere selbst in die Hand zu nehmen", so Aasma weiter. 

 
Die wichtigste Frage, vor der das Team stand, war: Wie?
 

Eine Employee Experience, die fördert
 

Durch den Einsatz von Phenom's Employee Experience - das die interne Mobilität und eine Vielzahl weiterer mitarbeiterorientierter Ziele unterstützt - startete Kühne+Nagel sein eigenes KI-gestütztes Mitarbeiterportal mit den Zielen:
 

  • die Anzahl der internen Stellenbesetzungen zu erhöhen
  • Steigerung des Mitarbeiterengagements und der Mitarbeiterbindung 
  • die Zeit bis zur Stellenbesetzung zu verkürzen

 
Heute ermöglicht der interne Talentmarktplatz mit dem treffenden Namen "Career Explorer" den Mitarbeitern, genau das zu tun, ohne die ihnen bekannte und vertraute Kühne+Nagel-Kultur verlassen zu müssen. 
 

Hier ein kurzer Überblick darüber, wie es funktioniert: 

 
Nachdem sich ein Mitarbeiter eingeloggt hat, wird er mit vorgefertigten Profilinformationen aus den verschiedenen HR-Systemen des Unternehmens begrüßt. Der Mitarbeiter kann dann sein Profil vervollständigen, zusätzliche Informationen hinzufügen und sofort personalisierte Job- und Lernempfehlungen auf der Grundlage seiner Präferenzen einsehen. Darüber hinaus können sie auf relevante Inhalte zu verwandten Stellenangeboten, Entwicklungsmöglichkeiten und mehr zugreifen.
 

Wirksame Ergebnisse liefern

 
"Mit Hilfe des Career Explorers werden unsere eigenen Recruiter zu internen Headhuntern und suchen proaktiv nach Stellenangeboten, die für sie interessant sein könnten, führen ein Pre-Screening durch und wenden sich an Mitarbeiter, bevor sie nach externen Kandidaten suchen", erklärt Claudia Harms, Global Talent Acquisition Expert bei Kühne+Nagel.
 

"Auf diese Weise können wir eine starke Talentpipeline aufbauen, den Personalverantwortlichen die besten verfügbaren Kandidaten anbieten, die Zeit bis zur Einstellung verkürzen und eine rundum bessere - sogar einzigartige - Employee Experience schaffen."
 

In nur 2,5 Monaten steigerte Kühne+Nagel die Conversion Rate für interne Bewerber um insgesamt 22 %, verkürzte die Zeit bis zur Besetzung interner Stellen um 20 % und erreichte eine Mitarbeiterzufriedenheit von 74 %.
 

Einen Unterschied machen 
 

Anhand der zahlreichen Mitarbeiterstimmen auf der Karriereseite von Kühne+Nagel wird deutlich, dass die Bemühungen des Unternehmens, die Mitarbeiter in die Lage zu versetzen, ihre Karriere selbst in die Hand zu nehmen, nicht umsonst waren. 
 

Hier ist nur ein Beispiel, das zeigt, wie die Employee Experience bei Kühne+Nagel ankommt:
 

Warum entscheiden Sie sich für Kühne+ * Nagel? 
 

„Ich entscheide mich jeden Tag für Kühne+ * Nagel .
Weil es klare Ziele vorgibt, so dass man selbständig arbeiten und die Verantwortung der eigenen Leistungen übernehmen kann.


weil es Schulungen und Entwicklungen fördert, so dass man wirklich die Führung der eigenen Karriere übernehmen und das Beste für sich selbst erreichen kann. 
 

weil es ein flexibles Arbeitsumfeld schafft, so dass man jeden Tag die Work-Life-Balance finden kann, die den eigenen Bedürfnissen am besten entspricht.
 

K + N ist eines der führenden Logistikunternehmen der Welt. Trotz unserer riesigen Dimension sind wir wie eine große Familie. Hier bin ich immer bereit, die Extra-Meile für meine Kollegen und für unsere Kunden zu gehen.”
 

Und das ist erst der Anfang, sagt Harms. "Wir sehen für die Zukunft ein großes Potenzial für den Mehrwert von Phenom Gigs", sagte sie. In einem größeren Rahmen plant Kühne & Nagel  auch Referrals und das Alumni-Portal - zwei weitere Produkte von Phenom- einzusetzen, die beide die Geschwindigkeit, das Volumen und die Qualität der Einstellungen unterstützen. 
 

Es gibt viele Unternehmen, die behaupten, dass ihnen ihre Mitarbeiter am Herzen liegen. Aber Kühne+Nagel ist ein Unternehmen, das das auch zeigt.
 

Auf der Website des Unternehmens heißt es: "Gemeinsam bauen wir eine Unternehmenskultur auf, die den Menschen in den Mittelpunkt unseres Handelns stellt - ein Unternehmen, für das es sich lohnt, zu arbeiten, und mit dem es sich lohnt, zu arbeiten."
 

Bei einem so starken Engagement für die Förderung und Entwicklung seiner Mitarbeiter können potenzielle Mitarbeiter sicher sein, dass dies ein genaues Abbild eines Unternehmens ist, das genau das tut, was es verspricht. 


Erhalten Sie hier die wichtigsten Informationen aus der Fallstudie von Kuehne+Nagel!